Diplom- Wirtschafts- Ingenieur / Bau

Ein Wirtschaftsingenieur muss, neben der Auseinandersetz- ung mit den wirtschaftlichen und juristischen Rahmenbe- dingungen,  zunehmend auch technische Probleme lösen und sich dabei im internatio- nalen Wettbewerb behaupten.

 

Der Studiengang Wirtschafts-ingenieurwesen Bau verfolgt einen fachübergreifenden Ansatz und ist im Grunde eine Vertiefung des Wirtschafts-ingenieurwesens in Richtung Facility- und Immobilienman- agement. Das Studienangebot beinhaltet die gleichwertige Vermittlung von technischen und ökonomischen Grund- lagen, verbunden mit Methoden-, Sprach- und multikultureller Kompetenz.

 

Die solide Bauingenieursaus-bildung wird mit betriebs- und volkswirtschaftlichen Inhalten (Marketing, Finanz- und Rechnungswesen, Vertrieb und Personalwesen) sowie juristischem Fachwissen (Baurecht, Wirtschafts- und Arbeitsrecht) kombiniert.

 

 

 

Prozessmanagement

"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, welche dem Leben seinen Wert geben."

Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

 

"Schlüsselqualifikationen" ist hier das Stichwort.

 

Im Team arbeiten und dabei andere besser wahrnehmen und verstehen. Sich selber von seiner Schokoladenseite zei- gen, ohne dabei ins Schein-werferlicht von Eitelkeit und Selbstüberschätzung zu tre- ten. Oder auch andere Kultu- ren und deren Werte und Nor- men kennen lernen. Kurzum: die Klaviatur zwischen- menschlichen Miteinanders ein wenig professioneller be- dienen können, das sind die Ambitionen, mit denen das KOM-Institut der Hochschule Ostwestfalen-Lippe sein Weiterbildungsangebot "Prozessmanagement" platziert.

 

DIN 18040 Barrierefreies Planen und Bauen

+ Barrierefreie öffentliche Infrastruktur in Berlin +

 

- DIN 18040-1 Öffentliche Gebäude,
- DIN 18040-3 Öffentlicher Raum

Die Fortbildung soll Archi-tekten, Planer, kommunale Behörden/Entscheidungs-träger, ausschreibende Stel- len, Behindertenbeauftragte, Beratungsstellen und aus- führende Firmen in die Lage versetzen, Baumaßnahmen zu planen, begleiten und umzusetzen.

 

+ Barrierefreies Planen und Bauen in Berlin +

 

- DIN 18040-2 Barrierefreies Bauen

Im Seminar wird fundiertes Fachwissen zum Thema Barrierefreie Wohngebäude in Neubau und im Bestand vermittelt, das in der Praxis sofort anwendbar ist. Die Teilnehmer erfahren, wie Baumaßnahmen nach dem aktuellen Stand der Technik zu planen und umzusetzen sind.


Themenschwerpunkte:

~ DIN 18040-2 Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Teil 2: Wohnungen

 

~Fördermittel für Barriere-freies Bauen in Bestands-bauten.


~Energetisch Sanieren - Barrieren abbauen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Scholtysek MdA